Geschichte

Seit 1340 befindet sich das Land von Sanok im Raum vom Königreich von Polen. Seit dieser Zeit war Sanok bis zum 1772 die Hauptstadt vom Kreis Sanok und Land von Sanok. Der Sitz des Kreisrates war das Schloss in Sanok, das auf der Anhöhe über Tal von San liegt. In den historischen Zeiten wurde es von der Stadt mit dem Festungsgraben und der Zugbrücke abgegrenzt. Es war der Sitz von Witwen von polnischen Königen. Das Schloss ist dank der Tradition mit Bona Sforza, Ehefrau von Sigmund I Alt, verbunden. Diese besondere Verbindung wurde im Sanok Wappen eingeprägt, in dem eins von drei Teilen Sforzfamilie Wappen ist. Die Wappenkartusche wurde während letzter archeologischen Arbeit auf dem Schlosshof gefunden.


© 2012 Starostwo Powiatowe w Sanoku
Projekt i wykonanie: INVENTOR Multimedia (mMyCity)
Starostwo Powiatowe w Sanoku
ul. Rynek 1, 38-500 Sanok, tel.: 13 46 52 900, fax: 13 46 52 988